Reiseblogger Podcast Deutschand Zug

Nightjet (Schlaf- und Liegewagen)

Schlafend durch Deutschland reisen.

Im Dezember 2018 bin ich zwei mal mit dem Nightjet von Koblenz nach München gefahren. Einmal alleine im Schlaf- und danach mit Familie im Liegewagen.

Nightjet (Schlaf- und Liegewagen)

Your browser doesn’t support HTML5 audio

 MP3 download  Podcast auf iTunes  RSS Feed

Transkription

00:00:04 Zugansage
Gleis 4, Einfahrt NZ 421 Nacht über Würzburg mit E11 40421 nach Wien Hauptbahnhof über Passau. Abfahrt ursprünglich 22.17 Uhr. Zug wird in Nürnberg Hauptbahnhof geteilt. Vorsicht bei der Einfahrt.

00:00:28 Stefan-Off
Heute geht es mit dem Nightjet - das ist der Nachtreisezug der ÖBB - das ist die österreichische Bahn - von Koblenz nach München. Willkommen beim Reisepassnummer Podcast. Mein Name ist Stefan Wintermeyer

. Ich musste beruflich nach München und dann habe ich mir gedacht: "Nimmst du mal den Nachtzug". Der Nachtzug wird nicht mehr von der Deutschen Bahn angeboten, sondern nur von der ÖBB. Das sind allerdings die gleichen Wagons. Der Zug fährt in Koblenz ab um 22.17 Uhr. Also laut Fahrplan. Der hier war jetzt 10 Minuten später. Und kommt in München ungefähr 7.10 Uhr, 7.15 Uhr an. Ich habe jetzt bezahlt für das Einzelabteil im Schlafwagen 159€. In Frankfurt wird der Max Mai, das ist ein Kollege von mir, noch dazusteigen. Der hat aber nur noch ein Zweibettabteil bekommen. Mal schauen. Den werde ich morgen früh mal interviewen, wie das war. Jetzt suche ich aber erst mal mein Abteil.

00:02:13 Stefan
Der Wagen 284, wo ist der?

00:02:15 Schaffnerin
284 ist weiter vorne.

00:02:27 Stefan-Off
Wie ich in der Kabine angekommen bin, musste ich ein bisschen schmunzeln und an die Webseite denken. Die Kabine ist nämlich sehr, sehr funktional und es könnte ein bisschen wärmer sein von den Farben her, von der Einrichtung, aber alles ok. Ich bin reingekommen und habe meine Sachen hingelegt und dann kam auch direkt die Schaffnerin.

00:02:50 Schaffnerin
Guten Abend.

00:02:52 Stefan
Guten Abend.

00:02:54 Schaffnerin
Ich bräuchte bitte die Fahrkarte und die Frühstückskarte.

00:02:57 Stefan
Die Fahrkarte.

00:03:02 Schaffnerin
[Unv]

00:03:03 Stefan
Ja, zwei Brötchen, genau. Und was -

00:03:04 Schaffnerin
Die Frühstückskarte ist -

00:03:06 Stefan
Frühstückskarte, wo finde ich die? Hier?

00:03:08 Stefan-Off
Die Frühstückskarte liegt auf dem Bett und auf der kann man ankreuzen, was man gerne zum Frühstück hätte. Ich habe dann zwei Brötchen und Käse, glaube ich, angekreuzt. Dann sagt man der Schaffnerin, wie viel Uhr man geweckt werden möchte, und dann kriegt man zu der Uhrzeit auch das Frühstück serviert. Wer irgendwelche Sonderwünsche hat, kann die bis zu 72 Stunden vor Abfahrt per E-Mail einreichen. Die E-Mail-Adresse finden Sie auf nightjet.com. Da gibt es dann so Sachen wie glutenfreies Frühstück. Ich habe die Nacht eigentlich relativ gut geschlafen. Also ich bin natürlich oft aufgewacht in den Bahnhöfen meist und so weiter, aber es war ok. Zuhause schlafe ich besser, aber es war absolut ok. Und morgens gab es ja das Frühstück und da blende ich jetzt ein.

00:04:04 Stefan
[Türklopfen] Guten Morgen. Vielen Dank. Sind wir pünktlich?

00:04:11 Schaffnerin
Bitte?

00:04:11 Stefan
Sind wir pünktlich?

00:04:12 Schaffnerin
Ja, sind wir.

00:04:13 Stefan
Super.

00:04:19 Stefan-Off
Kaum hatte ich die zwei Brötchen gegessen, waren wir auch schon in München und ich musste aussteigen.

00:04:38 Stefan
Max?

00:04:39 Max
Ja?

00:04:39 Stefan
Guten Morgen.

00:04:40 Max
Guten Morgen.

00:04:41 Stefan
Willkommen in München.

00:04:42 Max
Willkommen in München.

00:04:43 Stefan
Hast du auch so königlich gefrühstückt?

00:04:46 Max
Unglaublich. Unfassbar.

00:04:52 Stefan
Ah, selten so angenehm gereist. Du siehst so frisch aus. Sehe ich auch so frisch aus?

00:05:01 Max
Unbedingt.

00:05:03 Stefan
So, ich habe ja dekadent im Einzelzimmer geschlafen. Wie war es bei dir im Zweibettzimmer?

00:05:10 Max
Es war sehr schön. Ich habe mir gewünscht, unten zu schlafen, musste dann aber 2,50m hochklettern und hatte oben dann ungefähr den Platz von so einer - es gab mal diese Diskussion für diese Legehennen, ne? [Lachen] Also weniger als ein DIN A4 Blatt. Und die Tür schloss nicht richtig und der Mann unter mir musste öfter mal auf die Toilette. [Lachen] Das ist eine denkbar ungünstige Situation.

00:05:40 Stefan
Aber ich muss sagen, ich war von dem - wie heißt das? - von dem Bettzeug angenehm überrascht. Das war eigentlich ok. Es hätte schlimmer sein können.

00:05:47 Max
Wie viele Kopfkissen hattest du denn?

00:05:50 Stefan
So zwei kleine.

00:05:52 Max
Ok, ich hatte eins.

00:05:55 Stefan
Ok, gut.

00:05:56 Max
Ich habe dann einfach die Decke zusammengekrumpelt und als Kopfkissen benutzt.

00:05:59 Stefan
Ne. Ne, das kann ich überhaupt nicht. Ich brauche eine Decke. Aber gut. Ja, wir sind jetzt in München angekommen. 7 Uhr und zwei Minuten. Wir sind sogar vor Plan da. Später abgefahren und vor Plan da.

00:06:14 Stefan-Off
Eigentlich wäre das jetzt das Ende dieser Episode gewesen, aber ich konnte es mir nicht verkneifen, die gleiche Strecke noch mal mit meiner Familie zu fahren. Diesmal aber im Liegewagen.

00:06:31 Stefan
Das ist unser Wagen. Der hält jetzt an, dann können wir da einsteigen.

00:06:34 Juna
Wo?

00:06:35 Stefan
Da.

00:06:36 Juna
[Unv]

00:06:37 Stefan
Wir steigen da ein. Guten Tag. So, danke. Vielen Dank. So, steigt mal ein. So.

00:07:11 Gunhild
Oh je. Haben wir noch Platz für mich? [Lachen] Danke.

00:07:16 Stefan
So.

00:07:18 Aurelius
Wo müssen wir jetzt hin?

00:07:19 Stefan
Müssen wir kucken. 33 oder sowas. Da müssen doch irgendwo Zahlen stehen.

00:07:24 Aurelius
Da. Hier stehen Zahlen. [Unv] Ah, hier 32. Hier.

00:07:30 Stefan
Ne, hier das. Hier das. Das hier sind wir, glaube ich.

00:07:33 Aurelius
Aber da steht doch keine -

00:07:35 Stefan
Ja.

00:07:36 Aurelius
Ah, da, doch.

00:07:36 Stefan
So.

00:07:37 Aurelius
Doch da steht 33.

00:07:42 Stefan
So.

00:07:42 Juna
Schaut mal da oben.

00:07:44 Stefan
Home sweet home. [Lachen]

00:07:45 Aurelius
Unten und oben können wir schlafen.

00:07:48 Stefan
Kommt, geht mal rein.

00:07:50 Aurelius
Ich glaube, ich will lieber oben schlafen.

00:07:54 Stefan
Willst du mal reinkucken? Freust dich schon?

00:07:56 Gunhild
Cozy.

00:07:57 Stefan
Cozy. [Lachen] Sehr cozy.

00:08:00 Aurelius
Finde ich auch. Oben können wir schlafen.

00:08:01 Gunhild
Geil. [Lachen]

00:08:03 Stefan-Off
Man hört es vielleicht: Im Liegewagen ist es deutlich beengter und spartanischer als im Schlafwagen. Im Schlafwagen ist man ja eine oder zwei Personen im Abteil. Hier im Liegewagen sind es sechs Schlafplätze. Wir haben dieses ganze Abteil für 199€ reserviert und ich bin heilfroh, dass wir nur zu viert sind. Zwei Erwachsene, zwei Kinder.

00:08:27 Stefan
Guten Abend.

00:08:29 Schaffner
Abend. Dankeschön.

00:08:34 Stefan
Können Sie uns gerade erklären, wie das hier funktioniert?

00:08:37 Schaffner
Wie bitte?

00:08:37 Stefan
Können Sie mir gerade erklären, wie das funktioniert?

00:08:39 Schaffner
Ja, aber wollen Sie einen Sechserwagon oder Viererwagon oder nur -

00:08:44 Stefan
Vierer.

00:08:45 Schaffner
Oder das ist nach oben.

00:08:47 Stefan
Ah, ok. Und dann hier unten - oder kriegen wir noch irgendwie Bettzeug oder sowas?

00:08:52 Schaffner
[Unv]

00:08:54 Stefan
Ok, alles gut. Ja, ja, alles gut. Super, danke.

00:08:58 Schaffner
Und was wollen Sie mit dem Frühstück? Kaffee oder Tee?

00:09:01 Stefan
Kaffee. Kaffee?

00:09:03 Schaffner
Zweimal Kaffee. Und für Kinder haben wir Schokomilch und Kakao.

00:09:08 Stefan
Wollt ihr Kakao morgen früh haben?

00:09:09 Aurelius
Ich will Kakao.

00:09:09 Juna
Kann ich auch einfach nur Wasser?

00:09:11 Stefan
Wasser haben wir da. Also einmal Kakao.

00:09:14 Schaffner
Einmal Kakao, einmal Kaffee.

00:09:14 Juna
Oder zweimal. Wir können ja auch zweimal Kakao.

00:09:17 Stefan
Ok, zweimal Kakao. Einmal Kaffee.

00:09:19 Schaffner
Ok, passt. Und Sie wollen auch kein Frühstück oder nur -

00:09:24 Stefan
Was gibt es denn für Frühstück?

00:09:27 Schaffner
Zwei Brötchen und eine Marmelade und -

00:09:31 Stefan
Ja.

00:09:31 Schaffner
Ok, passt.

00:09:31 Stefan
Ja, passt.

00:09:33 Schaffner
Und ich bringe die Fahrkarte mit dem Frühstück zurück, ja?

00:09:35 Stefan
Ok, super. Um wie viel Uhr?

00:09:42 Schaffner
Halb sieben oder 6.20 Uhr. Das ungefähr.

00:09:45 Stefan
Ja, ok, super.

00:09:46 Schaffner
Passt?

00:09:47 Stefan
Ja, passt.

00:09:48 Schaffner
Und wenn Sie die Tür zumachen wollen -

00:09:50 Stefan
Ja.

00:09:53 Schaffner
Können Sie von hier zumachen. Ok?

00:09:55 Stefan
Ah, ja.

00:09:56 Schaffner
Und von hier auch.

00:09:57 Stefan
Ah, ja, ok. Super. Danke.

00:10:00 Schaffner
Und wir haben hier zwei Steckdosen, wenn Sie wollen.

00:10:13 Stefan
Ah, ja. Ok, super.

00:10:14 Schaffner
Ja.

00:10:15 Stefan
Das ist gut zu wissen. Super.

00:10:16 Schaffner
Passt?

00:10:17 Stefan
Passt.

00:10:18 Schaffner
Dankeschön.

00:10:18 Stefan
Vielen Dank.

00:10:18 Schaffner
Guten Tag.

00:10:19 Stefan-Off
Im Liegewagen ist logischerweise alles ein bisschen einfacher. Nicht so komfortabel wie im Schlafwagen. Beim Frühstück kann man sich nichts aussuchen - also außer jetzt Kaffee und Tee, sondern da kriegt man ein fertiges Frühstück. Man muss sich die Betten selber machen und das Bettzeug ist übrigens ganz oben. Schön versteckt. Und man muss dann auch die mittleren Betten runterklappen. Also auf jeder Seite des Abteils gibt es drei Betten. Ein ganz unteres, mittleres und ganz oberes. Wir haben die Kinder ganz unten schlafen lassen und wir Erwachsenen in der Mitte.

00:10:59 Juna
Mama, kannst du mal da das Klima warm stellen da oben an den Drehknöpfen?

00:11:03 Gunhild
Warmstellen?

00:11:04 Juna
Da. Über der Tür.

00:11:07 Stefan
Juna, meinst du warm oder kalt?

00:11:09 Juna
Warm.

00:11:11 Gunhild
Warum? Ich finde es warm genug.

00:11:12 Juna
Weil hier weht es kalt raus.

00:11:14 Stefan
Ja, Juna, jetzt warte mal gerade. Jetzt müssen wir erst mal die Betten machen und dann kucken wir nachher nach der Temperatur.

00:11:20 Gunhild
Aber man kann das aber schon ausfahren?

00:11:23 Stefan
Ich bin noch gerade dabei, mich zu orientieren.

00:11:23 Gunhild
Ah, ich weiß. Ja, ich habe es gesehen. Ich habe es woanders gesehen. Hochklappen, Juna. Ah, ja. [Lachen] Geil.

00:11:37 Stefan
So.

00:11:40 Gunhild
Ach du liebe Zeit. Ach so, das muss jetzt da [Unv].

00:11:42 Juna
Ach, wie cool ist das? Hier können ja sogar sechs Leute drin schlafen.

00:11:49 Stefan-Off
Das Umziehen im Abteil ist eine echte Herausforderung. Also wenn man sich gleichzeitig umzieht und selbst wenn sich immer nur einer umzieht, weil die anderen müssen ja auch irgendwo hin. Das war nicht einfach.

00:12:01 Gunhild
Kommt mal gerade hier hoch.

00:12:02 Aurelius
Ja.

00:12:03 Gunhild
Geht mal eine Etage nach oben.

00:12:05 Aurelius
Ja.

00:12:06 Gunhild
Und dann zieht ihr euch schon mal um, ja?

00:12:08 Aurelius
Was?

00:12:09 Gunhild
Umziehen.

00:12:10 Aurelius
Umziehen. Wo ist mein Schlafanzug?

00:12:15 Juna
Da drin.

00:12:15 Gunhild
Ja, genau.

00:12:17 Aurelius
Mama, wo ist - [Unv]

00:12:24 Juna
Ist sauschwer, sich hier umzuziehen.

00:12:25 Gunhild
[Unv] auf die Kinder [Unv].

00:12:27 Aurelius
Was?

00:12:28 Gunhild
Ich habe gesagt, der Papa soll auch euch aufpassen.

00:12:29 Juna
Ich habe null Ahnung, wie man sich hier umziehen soll, wenn man sogar seinen Kopf hier einziehen muss. [Lachen]

00:12:36 Gunhild
Für dich ist das nix, gell? Oder?

00:12.38 Stefan
Ne, das ist hier nichts für mich.

00:12:40 Aurelius
Das verstehe ich auch nicht.

00:12:41 Juna
Kann man das überhaupt erklären, wie das geht?

00:12:41 Gunhild
Die Betten sind aber more comfy, gell, oder?

00:12:44 Stefan
Was?

00:12:44 Gunhild
Die Betten, sind die besser?

00:12:46 Stefan
Ist ein bisschen besser, ja. So, jetzt haben wir hier - hier unten ist die Kette zum Zumachen, ja?

00:12:58 Aurelius
Dann gute Nacht, Papa.

00:12:59 Stefan
Gute Nacht, Maus.

00:13:00 Aurelius
Gute Nacht, Mama.

00:13:01 Gunhild
Gute Nacht, Maus.

00:13:03 Aurelius
Gute Nacht, Juna.

00:13:04 Juna
Gute Nacht.

00:13:04 Stefan
So, Juna, hier ist die Decke.

00:13:06 Stefan-Off
Die Nacht im Liegewagen war deutlich rustikaler und viel beengter als im Schlafwagen. Die Kinder haben sehr gut geschlafen. Die Erwachsenen - naja, ging so. Ich blende jetzt wieder ein, wie wir morgens aufwachen.

00:13:24 Aurelius
Also du willst nicht mehr im Nachtzug schlafen?

00:13:27 Stefan
Naja, ach Gott, wenn es sein muss. Also es gibt Schlimmeres, aber -

00:13:30 Aurelius
Ja, ich weiß. Aber wenn es sein muss, dann -

00:13:34 Stefan
Toll ist das nicht.

00:13:35 Aurelius
[Unv]

00:13:37 Stefan
Nein, es gibt schon mal Schlafwagen. Das ist ein bisschen schöner, aber es ist jetzt auch nicht wie Tag und Nacht schöner. [Türklopfen] Das wird das Frühstück sein.

00:13:47 Juna
Wie viel Uhr haben wir denn?

00:13:50 Stefan
Guten Morgen.

00:13:51 Schaffner
Zweimal Kakao.

00:13:53 Stefan
Vielen Dank.

00:13:57 Schaffner
Hier ist auch die Fahrkarte.

00:13:58 Stefan
Sind wir pünktlich oder -

00:14:00 Schaffner
Wie bitte?

00:14:00 Stefan
Sind wir pünktlich?

00:14:02 Schaffner
Ja, ja.

00:14:03 Stefan
Super, danke. Dann können wir ja hier frühstücken wie die Könige.

00:14:10 Aurelius
Ich will nur die Brötchen.

00:14:11 Stefan
Juna, setze dich mal gerade unten hin.

00:14:13 Aurelius
Ich könnte dich jetzt super kitzeln. Du sitzt hier in der super Lage zum Kitzeln.

00:14:19 Stefan
So, wo können wir denn hier das Licht noch mal anmachen? Wo war denn noch mal -

00:14:21 Gunhild
Da oben am Schalter. Hör auf.

00:14:23 Stefan
Ja, habe ich schon.

00:14:24 Gunhild
Ne, Quatsch. Dann -

00:14:25 Aurelius
Direkt unter mir.

00:14:27 Juna
Also -

00:14:27 Aurelius
Ah, Mist. Jetzt, aber -

00:14:27 Stefan
Ach, hier.

00:14:29 Gunhild
Ah. Echt.

00:14:31 Juna
Das war der Aurelius.

00:14:32 Aurelius
Jetzt nicht mehr.

00:14:34 Stefan
Ah. Also ich fand es die Nacht ein bisschen kühl.

00:14:37 Gunhild
Echt? Ich gar nicht. Ich habe geschwitzt wie blöd.

00:14:39 Stefan
Echt?

00:14:39 Gunhild
Ja.

00:14:41 Stefan
Aber das Brötchen entschädigt schon viel.

00:14:46 Gunhild
Oh, das ist eine Plörre. Boah. Premium Teebutter.

00:14:52 Stefan
Hm?

00:14:52 Gunhild
Kirschmarmelade, wie lecker.

00:14:56 Stefan
Also ich finde das Foto - ich finde so im Nachhinein das Foto auf der Webseite ein bisschen irreführend.

00:15:01 Gunhild
Ja, da dachte ich auch, das ist ähnlich wie ein [Unv].

00:15:05 Stefan
So, jetzt müssen wir mal kucken, wie das hier mit dem Kakao funktioniert. Heißes Wasser, ok. Jetzt kommt der Kakao, glaube ich, da rein.

00:15:23 Aurelius
Ach, wie? Das geht so?

00:15:26 Stefan
Ja, anscheinend.

00:15:28 Aurelius
Ah, ok.

00:15:29 Stefan
Ich weiß es nicht. Ich habe es ja auch noch nie gemacht, aber ich probiere es jetzt gerade mal aus.

00:15:34 Aurelius
Ich weiß auch gar nicht, ob der dann gut schmeckt, der Kakao.

00:15:35 Stefan
Ja, das weiß ich auch nicht, aber wenn wir es nicht ausprobieren, dann wissen wir es nie.

00:15:40 Aurelius
Ja.

00:15:41 Stefan-Off
Um es abzukürzen: Meiner Tochter hat der Kakao sehr gut geschmeckt, meinem Sohn nicht. Und meiner Frau hat der Kaffee gar nicht geschmeckt. Wir waren dann aber auch relativ schnell in München am Hauptbahnhof.

00:15:58 Juna
Schau mal, der ist noch dreimal so groß.

00:16:01 Stefan
Der ist noch viel größer. Wir sind ja noch draußen.

00:16:03 Aurelius
Wir waren hier gerade auf Gleis 13. Auf Gleis 13.

00:16:06 Stefan
So, kommt, wir gehen mal rein.

00:16:08 Juna
Das heißt, es gibt bis zu 13 Gleise, wenn nicht sogar mehr.

00:16:11 Stefan
Geht schon mal vor. Wie hat es euch denn jetzt gefallen?

00:16:16 Juna
Gut.

00:16:17 Stefan
Gut?

00:16:18 Stefan-Off
Den Kindern hat es also gefallen. Uns Erwachsenen - es war immer noch besser, als im Auto im Stau zu stehen, aber der Liegewagen war schon ein bisschen beengt. Also wenn das finanziell machbar ist, dann würde ich das nächste mal Schlafwagen nehmen. Den Schlafwagen kann ich wirklich empfehlen. Das ist ok. Der Liegewagen ist eher eine Notlösung. Wir werden übrigens im April noch mal eine Bahnfahrt machen von Chicago nach Dallas in Texas mit Amtrak. Dazu werde ich dann auch wieder einen Podcast machen, aber das wird noch ein bisschen dauern. In der Zwischenzeit wird es wahrscheinlich noch einen anderen Podcast zu Südafrika geben. Bis dann. Tschüß.